Hörbuch

Datum 26.11.2008 15:44 | Thema: DEFAULT

Theodor Storm - Hörbuch

Theodor Storm - Hörbuch
Monsignore Peter Schmidt-Eppendorf liest

Theodor Storm. Seine Gedichte. Sein „Schimmelreiter“. Sein Leben.
2 CDs, Edition Inselabende 1

15,00 Euro                            ISBN 978-3-00-025549-6


Bestellmöglichkeiten: direkt beim Pellworm Verlag oder beim Buchhandel

 Kurzbeschreibung

Druckversion

Theodor Storm Hörbuch

International anerkannte Literatur, gelesen an den Herkunftsorten von einer Persönlichkeit, die der Region in besonderer Weise verbunden ist – das ist das Konzept dieser frisch aus der Taufe gehobenen Reihe.
Ein Abend auf einer Insel, in einer von Wind und Wetter geprägten Landschaft also wurde hier festgehalten, als Monsignore Peter Schmidt-Eppendorf sich in die Nordermühle begab und aus dem Werk von Theodor Storm las. Die Wahl fiel auf die Nordermühle, da Mühlen zu Storms Lebzeiten zahlreich den Küstenstreifen Nordfrieslands säumten. Und Storms Vater entstammte einer Müllerfamilie. 

Pellworm als Beispiel für die Küstenlandschaft und Monsignore Peter Schmidt-Eppendorf als Stimme der Region – das Konzept hat Hand und Fuß. Der Vorleser – Priester und päpstlicher Ehrenkaplan – war 27 Jahre lang Pfarrer auf Nordstrand. Er liebt nordfriesische Literatur und vermag dieses Interesse mit seiner tiefen, wohlklingenden Stimme, die Atmosphäre schafft, auch in seinem Publikum zu entfachen.  Die Bandbreite der Auswahl ist beachtlich. Auf der ersten CD findet der Hörer 21 Gedichte, darunter humorvolle Verse wie „Von Katzen“, politische Gedichte, Besinnliches wie „Gode Nacht“, Klassiker wie „Meeresstrand“ oder Gedichte, die vom Tod und der Endlichkeit handeln, zum Beispiel „Tiefe Schatten“ und „Über die Heide“. Im Wechsel mit der Lyrik gibt es informative Teile zum zeitgeschichtlichen Hintergrund des 19. Jahrhunderts und wichtigen Stationen in der Biografie des Husumer Dichters: seine Jugendzeit und sein Leben als Rechtsanwalt in Husum, Storms Emigration nach Preußen, seine Ehen mit Constanze Esmarch und Dorothea Jensen, die Zeit als Oberamtsrichter im nunmehr preußischen Husum und schließlich der deutsch-französische Krieg 1870/71 und Storms Ruhestand in Hademarschen bis zu seinem Tode 1888. Die Werke werden in ihrem Entstehungskontext präsentiert. Auf der zweiten CD bringt Monsignore Peter Schmidt-Eppendorf Auszüge aus Storms letzter großer Novelle, dem „Schimmelreiter“, zur Entfaltung sowie zwei weitere Gedichte, „Gesegnete Mahlzeit“ und das im Zuge der deutsch-dänischen Auseinandersetzungen 1846 entstandene „Ostern“.
Das liebevoll gestaltete Booklet überzeugt mit seinen ausführlichen Informationen zur Person Theodor Storms, dem Abdruck aller Gedichttexte sowie einem Auszug aus Karl Ernst Laages Biografie „Theodor Storm – Leben und Werk“, der die Stormsche Dichtung aus Sicht der aktuellen Literaturwissenschaft beleuchtet.
Anne Petersen, Garding




Dieser Artikel stammt von Pellworm Verlag Hans-Jürgen Borchard
https://pellworm-verlag.de

Die URL für diese Story ist:
https://pellworm-verlag.de/article.php?storyid=27&topicid=1