*
top
Pellworm Verlag
Impressum

Kontakt           Impressum        Datenschutz        Sitemap           

Menu
Verlag Verlag
Neuerscheinungen Neuerscheinungen
Verlagsprogramm Verlagsprogramm
Neuerscheinungen Neuerscheinungen
Hörbücher Hörbücher
Literatur-Kunstbände Literatur-Kunstbände
Regionalgeschichte Regionalgeschichte
Inselgeschichte Inselgeschichte
Plattdüütsch Plattdüütsch
DePellwormer DePellwormer
Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe
Anschrift
 Pellworm Verlag
 Hans-Jürgen Borchard
 Tel. 04844 / 577
 Fax. 04844 / 99 22 21
 Kontakt
DEFAULT : Sven Bohde: Der Maler Ulf Petermann
12.05.2010 10:46 ( 6303 x gelesen )

Sven Bohde: Der Maler Ulf Petermann 

Neuerscheinung Pellwormer Verlag

96 Seiten, 70 überwiegend farbige Abbildungen
Pellworm Verlag 2009

ISBN: 978-3-936017-18-2         15 Euro


Bestellmöglichkeiten: direkt beim Pellworm Verlag oder beim Buchhandel

Kurzbeschreibung Druckversion
Neuerscheinung Pellworm Verlag

Eine Künstlerbiographie über einen der profiliertesten Maler der gegenwärtigen Kunstszene in Schleswig-Holstein, über den 1950 in Brunsbüttel geborenen und in Halebüll bei Husum lebenden Ulf Petermann liegt nun vor.

Hervorgegangen ist das Buch aus einer Magisterarbeit des 27-jährigen Sven Bohde aus dem Jahr 2008, damals Student der Kunstgeschichte in Kiel. Der biographische Teil wurde von ihm für dieses Buch vollständig überarbeitet und mit 70 Abbildungen aus dem Fundus des Künstlers sowie öffentlicher und privater Sammlungen versehen.

In seinem Vorwort resümiert Ulf Petermann die Entstehungsgeschichte des Buches, die Kontaktaufnahme des jungen Studenten zu ihm, das Verfassen der Magisterarbeit sowie der Gedanke im Rahmen einer Sonderausstellung im Haus Peters in Tetenbüll/Eiderstedt, daraus eine eigenständige Künstlerbiographie zu schaffen, um sie einer breiteren Öffentlichkeit und den Sammlern zur Verfügung zu stellen. Ein Vertrauensbeweis des arrivierten Künstlers gegenüber einem Berufsanfänger im Alter seines Sohnes, sein Leben von diesem darstellen zu lassen.

Der Autor Sven Bohde zeichnet präzise und einfühlsam den bisherigen familiär-persönlichen, als auch künstlerischen Lebensweg von Ulf Petermann nach. Dabei fußt seine zeitnahe und lebendige Schilderung auf autobiographischen Aufzeichnungen des Künstlers aus den Jahren 2000 bis 2004, auf Reflexionen über seine Kindheit, Ehe und Familie, über die Studienzeit in Kiel, auf tagebuchähnliche Skizzen über seine künstlerische Arbeit, das Leben an sich und vieles mehr. Daneben benutzte Sven Bohde als weitere Quelle bisher unveröffentlichte Reden von Kunsthistorikern zu Ausstellungseröffnungen mit Bildern von Ulf Petermann, welche dieser seit 1987 als Manuskripte gesammelt hatte. Aus beidem ergab sich für den Autor die einmalige Gelegenheit, diese ungewöhnlich dichte, präzise und chronologisch vorgehende Lebensbeschreibung über den Künstler und seine sehr vielfältigen Schaffensperioden in den letzten dreißig Jahren vorzulegen.

In neun Kapiteln geht Sven Bohde auf die familiäre Herkunft und die Zeit bis zum Studium ein (1950 bis 1976), die Studienjahre bei Harald Duwe (1976 bis 1981) in Kiel, die Zeit nach dem Studium (1981 bis 1985) sowie die bisherigen künstlerischen Zyklen des Malers: die Konzentration auf die Figur (1985 bis 1987), frühe Strandszenen (1985 bis 1989), die Aktmalerei (1987 bis 1991), die Menschenzüge (1991 bis 1999), die Landschaftsmalerei (ab 1997) sowie die Küstenlandschaften (heute). Die beiden letzten Kapitel widmet der Autor der Arbeitsweise Ulf Petermanns und ordnet in seinem Resümee dessen künstlerische Qualität im Kontext der zeitgenössischen Kunst ein. Ein Literatur- und Abbildungsnachweis runden den Text ab. Künstler, Autor und Verlag legen hiermit eine Biographie über ein Mitglied der Gruppe der Norddeutschen Realisten vor, die in dieser Form bisher einmalig ist.


Brigitta Seidel


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Datum
  
webmaster

 Webdesign by MEDIAteria         

       
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail