*
top
Pellworm Verlag
Impressum

Kontakt           Impressum        Datenschutz        Sitemap           

Menu
Verlag Verlag
Neuerscheinungen Neuerscheinungen
Verlagsprogramm Verlagsprogramm
Neuerscheinungen Neuerscheinungen
Hörbücher Hörbücher
Literatur-Kunstbände Literatur-Kunstbände
Regionalgeschichte Regionalgeschichte
Inselgeschichte Inselgeschichte
Plattdüütsch Plattdüütsch
DePellwormer DePellwormer
Aktuelle Ausgabe Aktuelle Ausgabe
Anschrift
 Pellworm Verlag
 Hans-Jürgen Borchard
 Tel. 04844 / 577
 Fax. 04844 / 99 22 21
 Kontakt
DEFAULT : Aufbruch
04.02.2008 12:47 ( 4185 x gelesen )

Aufbruch Brigitta Seidel
Aufbruch
Pellwormer in der Fremde – Fremde auf Pellworm, Auswanderung von Pellwormern nach Übersee im 19. und 20. Jahrhundert u. Alliierte Soldaten während des Zweiten Weltkriegs auf Pellworm, 1998, 118 S.
7,60 Euro


Aufbruch

Dieses Buch wurde als Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung im Jahr 1998 verfasst.

Einleitend gibt Paul-Heinz Pauseback vom Nordfriisk Instituut in Bredstedt einen historischen Abriss über die Überseeauswanderung aus Schleswig-Holstein im 19. Jahrhundert.
Danach kann der Leser in acht Themenschwerpunkten (entsprechend den damaligen Ausstellungsräumen, konzipiert und gestaltet von Uwe Thill) die Einzelschicksale von Pellwormer Auswanderern an Hand von Dokumenten, Fotos und Originaltexten nachvollziehen: Motive für die Auswanderung, die Reise nach Amerika, das neue Leben in Übersee und für einige auch die Rückkehr nach Pellworm.

Im Anhang befindet sich eine Auflistung von 250 namentlich erfassten Auswanderern.

In den Schlusskapiteln wird der zweite Ausstellungsschwerpunkt thematisiert: Fremde auf Pellworm. Hier geht es um Begebenheiten aus der Kriegszeit, um Menschen, die als Folge von Flugzeugabstürzen im Wattenmeer und des Untergangs zweier britischer Zerstörer vor Texel auf Pellworm „gestrandet“ waren. Gemeint sind die 96 alliierten Soldaten, die ab Mai 1940 bis zu ihrer Exhumierung im Jahre 1946 im Amtsbezirk Pellworm beerdigt wurden: 69 Soldaten an der Alten Kirche, 14 Marinesoldaten auf Hallig Süderoog, 11 auf Hallig Langeneß und 2 auf Hallig Gröde. Sie sind namentlich erfasst.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Datum
  
webmaster

 Webdesign by MEDIAteria         

       
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail